+43 (0)1 997 44 83
office@thues.at

Notwendige und nützliche Infos, sowie praktische Anwendungen zur Bühnennorm EN 17 206

Lernziel

EN 17 206 Veranstaltungstechnik – Maschinen für Bühnen und andere Produktionsbereiche – Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfungen Bereits seit September 2020 ist diese neue Norm in Kraft gesetzt und sie ersetzt mehrere jahrelang bewährte österreichische Normen, welche zeitgleich außer Kraft gesetzt wurden. Der große Vorteil neben dem europaweiten Geltungsbereichs ist in erster Linie, dass hier ganz speziell auf bühnentechnische Eigenheiten eingegangen wird und die damit erstellten Anlagen wesentlich besser definiert sind als das bisher möglich und nötig war. Missverständliche Bezeichnungen wurden durch eindeutige Begriffe ersetzt, ebenso wurden die unterschiedlichen Gefahrenpotentiale im Bühnenbereich bei den Antrieben mit neu definierten Anwendungsbereichen (User Cases) versehen, somit wird die Erstellung der Arbeitsplatz-evaluierungen wesentlich vereinfacht, die Theater haben damit eine wesentliche Hilfestellung bei der Erstellung der gesetzlich geforderten Gefährdungsanalysen. Hilfreich sind bei dieser neuen Norm dann auch die normativen und informativen Anhänge, die wesentlich zur praktischen Umsetzung der Inhalte beitragen. Das Seminar versucht die Vorteile dieser neuen Norm zu verdeutlichen, ebenso wird sehr detailliert auf die praktische Umsetzung dieser Norm aus den Bedürfnissen der Hersteller und der Theater eingegangen. Der theoretische Vortrag dieser Norm wird durch zahlreiche praktische Beispiele verdeutlicht, so dass am Ende dieses Seminars jeder Teilnehmer in die Lage versetzt wird die Inhalte dieser Norm zu Vorteil aller und zur Steigerung der Sicherheit im praktischen Betrieb anzuwenden. Alle Verweise auf weitere mitgeltende Normen werden erklärt, Ebenso wird verdeutlicht, wie eine vollständige Dokumentation einer Anlage, auszusehen hat und welche Aufgaben der Betreiber einer bühnentechnischen Anlage noch zu erledigen hat, um seine Bühne rechtssicher in Betrieb zu nehmen und zu betreiben.

Seminarinhalt

Einführung in diese wichtige Norm für bühnentechnische Anlagen

Konstruktionsanforderungen an maschinentechnische Einrichtungen

Mögliche Gefahrenstellen einer Anlage und Schutzmaßnahmen zur Reduzierung von Gefahren

Definitionen der verschiedenen Anwendungsfälle (User cases)

Arbeiten mit dem Risikografen, Aussagekraft der Kriterien eines Risikografen

Anforderungen an elektrische Anlagen und Steuerungssysteme

Mindestanforderungen an die Dokumentation der Anlagen

Sicherheitstechnische Prüfung und Abnahme der Anlagen

Zielgruppe

technische Führungskräfte wie zum Beispiel, techn. Direktoren/Leiter, Bühneninspektoren, Bühnenmeister, bzw. alle Personen die mit dem Vertrieb/Wartung von Bühnentechnik zu tun haben

Voraussetzungen

Keine

Weitere Informationen

In den Kurskosten ist ein Abendessen am 10.11.2021 inkludiert um den Erfahrungsaustausch fördern und stärken zu können, bzw. ein näheres Kennenlernen ermöglichen soll.

Termin: 
21.04.202222.04.2022
Uhrzeit: 
Zwei Tage jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr
Kosten:
850€ exkl. MwSt. / Teilnehmer
Ort:
Akademie der Theater- und Event-Szene Wagramer Str. 252, 1220 Wien; Praxisort wird noch bekannt gegeben
Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung über die Webseite noch KEINE verbindliche Zusage zu dem Seminar darstellt.
Sie erhalten eine gesonderte Email mit der Zu- oder Absage zu dem Seminar.
Wir behalten uns vor den Lehrgang erst nach Erreichen einer bestimmten Mindestteilnehmerzahl durchzuführen.
Auch aufgrund der maximalen Teilnehmerplätze wird um zeitgerechte Anmeldung, nach dem Prinzip „First-Come-First-Serve“, ersucht.
zum Anmeldeformular

Socialmedia

Kontakt

Akademie der Theater- & Event-Szene © 2022