mit Praxisteil im Beschussamt
ACHTUNG begrenzte TN Anzahl von 10 Personen

Lernziel

Erwerb fachlicher Kompetenz zur Umsetzung dieser Handlungsaufforderungen

Seminarinhalt

Mit dem Waffengesetz 2019 sind neue Meldungen an die Behörde zu berücksichtigen.

Hrn. Univ.-Doz. Dr. techn. Armin ZOTTER, allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für diese Fachgebiete, informiert über gesetzeskonformes Verhalten und über praktische Maßnahmen zur  Vermeidung von Verwaltungsstrafen.

Betrachtet werden nicht nur  die Reduktion der Waffenkategorien auf neu lediglich 3, mit allen Auswirkungen rechtlicher Art. Die nach den neuen Bestimmungen zusätzlich zu registrierenden Waffen müssen erkannt und erfasst werden, sowie auch im Bereich der Deaktivierung, in der Magazinkapazität und der Neuformulierung von Reenactment gibt es wesentliche Neuerungen.

Gerne können Sie Theaterwaffen mitbringen, um einen möglichen Handlungsbedarf festzustellen.

Wichtige Informationen: Bei diesem Vortrag werden Handlungsweisen zum weiterführenden Verhalten gegeben und auf einer Teilnahmebestätigung der Erwerb fachlicher Kompetenz zur Umsetzung dieser Handlungsaufforderungen bestätigt.

Nach der Theorie wird der Praxisteil beim Beschussamt durchgeführt, bitte beachten Sie dafür notwendigen Infos.

Zielgruppe

Technische LeiterIn, ProduktionsleiterIn,  RequisiteurIn, Verantwortliche für Waffenkammern, FundusverwalterIn

Termin

16. Oktober 2019 von 09;30 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Trainer/Referent, Ort, Kosten

Referent Dr. Armin Zotter
Ort 1220 Wien, Wagramer Straße 252 & Beschussamt, 1220 Wien, Wielandweg 27
Kosten pro Teilnehmer netto € 215,00
Kosten pro Teilnehmer brutto € 258,00

Für den Praxisteil ist Gehoerschutz und eine Sicherheitsbrille mitzubringen.

Klicken Sie hier um die Infos als PDF herunter zu laden