Categories:

Perfekter Sound und zuverlässige Ergebnisse

Vortrag und starkem Workshop-Charakter, Zahlreiche Übungen und Vorführungen.

Lernziel

Jeder Anwender kann heute aus einer Vielzahl von Mikrofonen auswählen, dennoch sind die Ergebnisse bei Aufnahmen und bei Beschallungen oft nicht optimal. In diesem Seminar vermitteln wir Grundlagen perfekter Mikrofonierung, abseits von „schwarzer Magie“ und urbanen Legenden, aber mit vielen überraschenden Erkenntnissen. Die Grundlagen der Mikrofontechnik stehen ebenso auf dem Programm wie die praktische Auswahl für Bühne und Studio, Positionierung, Anschluss und die Signalbearbeitung in Pult oder Workstation.

Seminarinhalt

Eigenschaften unterschiedlicher Instrumente und Klangkörper, die menschliche Stimme. Raumakustik und Schallausbreitung, Bedeutung von Hallradius und Richtcharakteristik. Bestmögliche Mikrofonierung von Instrumenten, Sprache und Gesang. Schallwandler: Eigenschaften von Kondensatormikrofonen, dynamischen Mikros und Bändchenmikrofonen. Spezialmikrofone, digitale Mikrofone, Mikrofon-Emulationen (virtuelle Mikrofone). Technische Daten verstehen und richtig anwenden. Bauformen von Mikrofonen und ihre Anwendung in der Praxis: Hand- und Vokalmikrofone, Ansteck- und Lavalier-Mikrofone, Bühnen-, Instrumenten- und Studiomikrofone, Headset, Richtrohr, Parabolmikrofon, versteckte Mikrofone. Hauptmikrofon-Anordnungen für Stereo, Surround und Immersive Audio. Bedeutung von Popschutz, Windschutz, Stativ. TV- und filmtaugliche Mikrofonierung. Die Rolle des Preamps: Bedeutung von Anpassung, Impedanz und technischer Qualität für den gewünschten Sound. Wenn Tricksen hilft: EQ-Match und Spectral Signature. Mikrofonierung für Live-Beschallung: Maximale Rückkopplungs-sicherheit und Sprachverständlichkeit bei bestem Klang und Transparenz. Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Mikrofonierung für Studio, Live-Recording und Beschallung.

Teilnehmeranzahl

Beachte, dass der Lehrgang erst ab einer bestimmten Mindestteilnehmeranzahl durchgeführt wird. Auch aufgrund der maximalen Teilnehmerplätze wird erfahrungsgemäß um zeitgerechte Anmeldung, nach dem Prinzip „First-Come-First-Serve“, ersucht.

Zielgruppe

Tontechniker, Toningenieure, Tonmeister, System- und Veranstaltungstechniker, Planer, Musiker sowie alle interessierten TechnikerInnen.

Termin

04.-05.06.2020
jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr

Kosten, Ort, Trainer/Referent

Referent
Ort 1220 Wien, Wagramer Straße 252
Kosten pro Teilnehmer netto
Kosten pro Teilnehmer brutto

Klicken Sie hier um die Infos als PDF herunter zu laden