Categories:

Elektrotechnische Sicherheitsvorschriften für fächerübergreifende Tätigkeiten

Die Ausbildung schließt am 21.02.2019 mit einer Prüfung ab.

Lernziel

Vermittelt werden elektrotechnische Sicherheitsvorschriften und fachpraktische Hinweise für die Qualifizierung zur Ausübung des Nebenrechtes, die zur Durchführung von Vollendungsarbeiten in Übereinstimmung mit dem § 32 der GWO idgF berechtigen.

Seminarinhalt

Grundlagen der Elektrotechnik, Gerätetechnik, Elektrotechnische Sicherheitsvorschriften. Durch den Seminarbesuch (in Verbindung mit der Abschlussprüfung) gilt der Kursteilnehmer gemäß ÖVE EN 50110 – 1 als „Elektrotechnisch unterwiesene Person“. Damit verbunden ist die Qualifizierung zur Ausführung von einfachen Tätigkeiten aus dem Fachgebiet der Elektrotechnik auf Grundlage des § 32 der GWO BGBl 111/2002. Hinweise auf Gesetzestext: Auszug aus § 32  der Gewerbeordnung GWO BGBl 111/2002. „Gewerbetreibenden“ steht das Recht zu, Abs. 1, Zi. 1: „alle Vorarbeiten und Vollendungsarbeiten auf dem Gebiet anderer Gewerbe vorzunehmen, die dazu dienen, die Produkte, die sie erzeugen oder vertreiben sowie Dienstleistungen, die sie erbringen, absatzfähig zu machen sowie in geringem Umfang Leistungen anderer Gewerbe zu erbringen, die eigene Leistungen wirtschaftlich sinnvoll ergänzen;“ Abs. 1, Zi. 11: „einfache Tätigkeiten von reglementierten Gewerben, deren fachgemäße Ausübung den   sonst vorgeschriebenen Befähigungsnachweis nicht erfordert, auszuüben;“ (vgl. auch §31 Abs.1. Abs. 2: „Bei der Ausübung der Rechte gem. Abs. 1 müssen der wirtschaftliche Schwerpunkt und die Eigenart des Betriebes erhalten bleiben. Soweit die aus Gründen der Sicherheit notwendig ist, haben sich die Gewerbetreibenden entsprechend ausgebildeter und erfahrener Fachkräfte zu bedienen.“

Teilnehmeranzahl

Beachte, dass der Lehrgang erst ab einer bestimmten Mindestteilnehmeranzahl durchgeführt wird. Auch aufgrund der maximalen Teilnehmerplätze wird erfahrungsgemäß um zeitgerechte Anmeldung, nach dem Prinzip „First-Come-First-Serve“, ersucht.

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen von Beleuchtung, Tontechnik, Bühnentechnik, Ausstattung, Energiezentrale, Facilitymanagement, Schlosser, Gas- Wasser Installateure, Tischler etc.

Termin

17.bis 22.02.2020 jeweils von 08:30 bis 18:30 Uhr

Trainer/Referent, Ort, Kosten

Referent DI Johannes Schlager
Ort 1220 Wien, Wagramer Straße 252
Kosten pro Teilnehmer netto € 665,00
Kosten pro Teilnehmer brutto € 798,00

Mitzubringen von den Teilnehmern: Taschenrechner mit wissenschaftlichen Funktionen