Categories:

Dante, Ravenna, NDI und ST 2110 verstehen und effizient einsetzen

Lernziel

In zunehmend vielen Bereichen der Studio-, Broadcast- und Veranstaltungstechnik kommen Ethernet- oder IP-basierte Netzwerke zur Ton- und Bildübertragung zum Einsatz. Als Alternative für klassische Schnittstellen wie MADI, SDI und HDMI bieten Netzwerkverbindungen auf Basis von Dante, Ravenna, SMPTE ST 2110 und NDI interessante Lösungen. Doch ist dieser Umstieg in jedem Fall sinnvoll? Wo liegen die Vor- und Nachteile netzwerkbasierter Übertragungstechnik? In diesem Seminar werden die für die Praxis wichtigen Grundlagen der netzwerkbasierten Ton- und Videoübertragung erläutert. Die Teilnehmer verstehen die grundlegenden Begriffe und sind in der Lage, angebotene Technologien als mündige Anwender zu beurteilen und einzusetzen.

 

Seminarinhalt

Kurze Grundlagen der digitalen Audio- und Videotechnik: Ton- und Bildabtastung (Subsampling), Datenreduktion, Codecs und Container. Netzwerk, was ist das? Point-to-Point, Bus und Netzwerk im Vergleich. Eigenschaften digitaler Audioschnittstellen (AES/EBU, MADI) und Videoschnittstellen (SDI, HDMI). Anforderungen und Kriterien für die Audio- und Videoübertragung in Ethernet- und IP-basierten Netzwerken: Datendurchsatz, Latenz, Reichweite, Verfügbarkeit, Quality of Service (QoS). Aktive Komponenten von Netzwerken: Hub, Switch, Router. Passive Komponenten: Verkabelung Kupfer oder LWL, Patchfelder. Übliche Protokolle (HTTP, UDP, RTP, RTSP, u.v.a.). Audio-over-IP (am Beispiel Dante und Ravenna), AES-67. Video-over-IP am Beispiel SMPTE ST2022 und ST 2110 sowie NDI. Clocking und Timing in Netzwerken (PTPv2). Eigenschaften von NDI (Networked Device Interface) – eine gute Alternative. Produkte, Bridges und Konverter für Audio- und Video-over-IP.

Teilnehmeranzahl

Beachte, dass der Lehrgang erst ab einer bestimmten Mindestteilnehmeranzahl durchgeführt wird. Auch aufgrund der maximalen Teilnehmerplätze wird erfahrungsgemäß um zeitgerechte Anmeldung, nach dem Prinzip „First-Come-First-Serve“, ersucht.

Zielgruppe

Ton- und Videotechniker, Veranstaltungstechniker sowie Broadcast-Techniker, Systemtechniker, IT-Fachleute und Administratoren sowie andere Interessierte.

Termin

19.-20.03.2020
jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr

Kosten, Ort, Trainer/Referent

Referent Karl. M. Slavik
Ort 1220 Wien, Wagramer Straße 252
Kosten pro Teilnehmer netto € 490,00
Kosten pro Teilnehmer brutto € 588,00

Klicken Sie hier um die Infos als PDF herunter zu laden